Willkommen auf der Website der Gemeinde Deitingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Einbürgerungen



Ordentliche Einbürgerung
Zuständig für die Erteilung oder Zusicherung des Gemeindebürgerrechts ist die Gemeindeversammlung. Einbürgerungswillige werden vor Abgabe der Unterlagen zu einem Gespräch vor die Einbürgerungskommission eingeladen. Ein Einbürgerungsgesuch kann bis zu zwei Jahren dauern. Weitere Informationen können bei der Bürgerschreiberin eingeholt werden.

Einbürgerungsvoraussetzungen:
(Auszug aus der Gesetzgebung über das Kantons- und Gemeindebürgerrecht vom 01.01.2006)

Voraussetzungen für Schweizer Bürger und Bürgerinnen:
  • Wohnsitz: 2 Jahre im Kanton Solothurn, 2 Jahre in der Gemeinde Deitingen
  • Handlungsfähigkeit oder die gesetzliche Vertretung hat dem Gesuch zugestimmt
  • Beachtung der schweizerischen Rechtsordnung
  • Nachkommen der finanziellen Verpflichtungen

Voraussetzungen für ausländische Staatsangehörige, gültig ab 01.01.2018:
  • Wohnsitz: 10 Jahre Aufenthalt in der Schweiz, 4 Jahre im Kanton Solothurn, 2 Jahre in der Gemeinde Deitingen
  • Niederlassungsbewilligung (Ausweis C)
  • Handlungsfähigkeit oder die gesetzliche Vertretung hat dem Gesuch zugestimmt
  • Beachten der schweizerischen Rechtsordnung
  • Nachkommen der finanziellen Verpflichtungen
  • Besitzen von genügenden Sprachkenntnissen zur Verständigung mit Behörden, Mitbürgerinnen und Mitbürgern
  • Erfolgreiche Integration (Teilnahme am Wirtschaftsleben oder am Erwerb von Bildung. Insbesondere der Förderung und Unterstützung der Integration von Familienmitglieder - z.B. bei Erlernen der deutschen Sprache, bei der Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben der Gesellschaft oder der Kontaktpflege mit Schweizerinnnen und Schweizern - wird grosse Bedeutung beigemessen.
  • Kennen und Verstehen der mit dem Bürgerrecht verbundenen Rechte und Pflichten
  • Vertraut sein mit den örtlichen Lebensgewohnheiten

Erleichterte Einbürgerung

Erleichterte Einbürgerung des Ehegatten einer Schweizerin oder Schweizers bei Aufenthalt in der Schweiz:
Von der erleichterten Einbürgerung profitieren können unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen insbesondere ausländische Ehepartner von Schweizerinnen oder Schweizern sowie Kinder eines schweizerischen Eheteils, welche das Schweizer Bürgerrecht noch nicht besitzen.

Erleichterte Einbürgerungen von jungen Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation:
Seit dem 15. Februar 2018 können Personen der dritten Generation bis zu ihrem 25. Geburtstag beim Bund ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen.

Personen der dritten Ausländergeneration, die bei Inkrafttreten der Änderung vom 30. September 2016 dieses Gesetzes das 26. Altersjahr erreicht und das 35. Altersjahr noch nicht vollendet haben sowie die Voraussetzungen erfüllen, können nach dem Inkrafttreten während fünf Jahren ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen.

Für die erleichterten Einbürgerungen gelten im Grundsatz die gleichen Einbürgerungsvoraussetzungen wie im ordentlichen Verfahren.

Gesuchsformulare:
Die Gesuchsformulare für die erleichterten Einbürgerungen sind beim Amt für Gemeinden, Abteilung Bürgerrecht, Amthaus 2, 4502 Solothurn, 032 627 27 38, buergerrecht@vd.so.ch, erhältlich.

Einbürgerung
 
 

  • Druck Version
  • PDF